Dateien synchronisieren

Mit der App Syncthing kann die FreedomBox als zentraler Ort für das Synchronisieren von Dateien zwischen verschiedenen Geräten verwendet werden. Syncthing muss dazu auf allen Geräten installiert werden. Ein schöne Dokumentation findet sich auf der Webseite von Syncthing.

In der FreedomBox

Details hierzu im Wiki von FreedomBox.
Snycthing geht davon aus, dass man am lokalen Rechner arbeitet, also an der FreedomBox. Da dies normalerweise nicht der Fall ist, muss man sich über SSH von einem externen Rechner dort lokal einloggen. Wie dies geht ist der FAQ dort beschrieben. In Kürze:

  • Vom externen Rechner dort per SSH einloggen: ssh -L 9090:127.0.0.1:8384 Dietmar@192.168.178.22
  • Am externen Rechner das Web-Interface der FreedomBox starten: https://localhost:9090/

Nun müssen sich beide Geräte, also die FreedomBox und das Gerät welches mit ihr synchronisieren möchte, bekannt machen.

  • Auf dem neuen Gerät ebenfalls Syncthing starten und ins Webinterface gehgen
  • Dort die FreedomBox als neues Gerät hinzufügen. Im lokalen Netzwerk wird das Webinterface alle verfügbaren Geräte mit deren ID anzeigen.
  • Nach ca. 1 Minute erscheint auf dem Webinterface der FreedomBox die Frage, ob sich beide Geräte verbinden sollen. Dies bestätigen. Dabei den zu synchronisierenden Ordner mit angeben.
  • Auf dem neuen Gerät jetzt diesen Ordner bestätigen.

Zwischen den Aktionen muss man etwas warten bis die beiden Geräte sich miteinander verständigt haben. Das dauert maximal 1 Minute.

In Debian

Das Paket syncthing installieren. Im Terminal syncthing starten. Dies startet den Internet-Browser. Dazu sollte Privoxy deaktiviert sein. Im Browser können dann die Einstellungen geändert werden und Ordner für die Synchronisation definiert werden. Dazu am besten durch das Tutorial bei Syncthing gehen.

Auf dem guhgel-freien Android-Mobil-Telefon

Die dazugehörige App syncthing findet man bei F-Droid.
Das Web-Interface bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten als die Standardoberfläche.
Zur Reduktion des Energieverbrauchs ist zu beachten:

  • Die App muss aus dem Menü heraus beendet werden damit sie nicht kontinuierlich arbeitet und viel Leistung verbraucht.

  • In der Weboberfläche > Zahnrad > Erweitert > Optionen: restartOnWakeup deaktivieren. Dies wurde im Github Forum diskutiert.