Kugelspirale

Kugelspirale

Diese Kugelspiralen sind bereits seit einigen Jahren beliebte Deko-Elemente und recht einfach zu fertigen.

Schwierigkeit: einfach
Sie benötigen: Drehbank, Kraft

Anleitung

Zunächst wird ein Holzkegel benötigt der später die Fertigung der Spirale erleichtert.

Holzkegel
  1. Dieser Holzkegel wird an einer Drehbank gefertigt, wenn man nicht ein passendes Stück im Baumarkt findet.
  2. Auf dem Kegel wird markiert, wo in etwa die Spiralen verlaufen sollen.
  3. Am oberen Ende wird ein Loch, etwas größer als der verwendete Draht, gebohrt.

Bei der Auswahl des Drahtes sollte man darauf achten, dass er nicht zu steif ist, denn der Draht wird per Hand um den Holzkegel gedreht. Kupfer ist recht flexibel aber auch Aluminium oder weicher Stahl sind geeignet.

  1. Den Holzkegel am besten senkrecht in eine Werkbank einspannen.
  2. Den Draht durch die Öffnung im Kegel stecken.
  3. Anschließend den Draht mit einer gleichmäßigen, fließenden Bewegung an den Markierungen um den Kegel wickeln. Darauf achten dass der Draht nicht aus der Öffnung heraus rutscht, denn für diesen Ablauf ist etwas Kraft vonnöten.
  4. Den Draht oben am Loch wieder absägen.
    Spirale auf Holzkegel
  5. Die Spirale vom Kegel abnehmen.
  6. Oben das Ende in die Mitte ziehen und eine Öse biegen.

In den Kegel kann nun ein beliebiges Objekt gelegt werden; beliebt sind Kugeln. Wenn sich die Spirale dreht erweckt es den Anschein als ob sich die Kugel in der Spirale bewegt.


Kugelspirale